Gema erhöht Gebühren für Speichermedien wie USB-Sticks und Speicherkarten um 1850%

 
Veröffentlicht am 11. Juni 2012 von admin 16
 
Weiterempfehlen:
Speicherkarten oder USB-Sticks – es gibt viele Möglichkeiten, sensible Daten langfristig auf einem Medium abzulegen, um sie von dort je nach Wunsch gebrauchen zu können. Nicht zuletzt deswegen gelten diese Geräte auch als Verkaufsschlager in den Technikmärkten. Doch das könnte sich jetzt ändern, denn die Preise für die Speicher werden ab dem 1. Juli 2012 deutlich anziehen. Was bislang nur die wenigsten Verbraucher wussten: Pro gekauftem Speichermedium fiel eine einheitliche Gebühr an den Rechteverwerter GEMA an. Waren diese Gebühren seither sehr gering, so steigen sie nun um satte 1850 %.
 

Einseitige Preisfestlegung

Bislang hatte ein Vertrag die Kosten geregelt. Er war zwischen der GEMA und den Interessenverbänden der Musikbranche abgeschlossen worden und galt bis Ende des vergangenen Jahres. Die nötig gewordene Neuverhandlung über die künftigen Rahmenbedingungen zwischen beiden Seiten führte jedoch zu keinem Ergebnis. Deshalb sah sich die GEMA nun nach eigenen Angaben gezwungen, das Preisniveau einseitig festzulegen. Das letzte Wort scheint dabei aber noch nicht gesprochen. So obliegt es dem Patentamt, die Höhe des Kostensprunges zu bewerten und eine Empfehlung zur Korrektur auszusprechen. Dieser Prozess kann allerdings mehrere Monate beanspruchen.

Technischer Fortschritt als Grund

Auf die Kritik, der sich die GEMA in den letzten Wochen ausgesetzt sah, äußerte sich die Gesellschaft zur Verwertung musikalischer Rechte selbstbewusst: Die Erhöhung der Abgabe sei demnach notwenig geworden, weil die technischen Fortschritte unverkennbar seinen. So wäre es aktuell problemlos möglich, eine Vielzahl an Daten – und somit eben auch musikalische Dateien – für den Heimgebrauch abzuspeichern. In vielen Fällen handele es sich dabei um urheberrechtlich geschützte Werke, an denen wiederum eine Abgabe an die GEMA fällig wäre. Da viele der Stücke aber aus dem Internet geladen werden, kann die Gebühr nicht erhoben werden.

Ein deutlicher Preissprung

Doch was genau bedeutet das für die Käufer? Die bislang einheitliche Abgabe von 10 Cent pro Speichermedium wird ab 1. Juli angehoben. Je nach Größe des Sticks oder der Karte richtet sich nun das neue Preisniveau. Können diese weniger als vier Gigabyte speichern, müssen 91 Cent zusätzlich bezahlt werden. Über der Grenze von vier Gigabyte fallen sogar 1,56 Euro mehr an. Ein handelsüblicher USB-Stick mit einem Volumen von 16 Gigabyte, der heute etwa 7,50 Euro kostet, würde ab dem 1. Juli somit auf 9 Euro ansteigen.

 

Schreibe einen Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoLOLSillyBeautyLashesCuteShyBlushKissedIn LoveDroolGiggleSnickerHeh!SmirkWiltWeepIDKStruggleSide FrownDazedHypnotizedSweatEek!Roll EyesSarcasmDisdainSmugMoney MouthFoot in MouthShut MouthQuietShameBeat UpMeanEvil GrinGrit TeethShoutPissed OffReally PissedMad RazzDrunken RazzSickYawnSleepyDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurse

Kommentare:

  1. CinCicco sagt

    …wer schützt uns vor der GEMA?

     
  2. Ground sagt

    Wiedermal für was bezahlen, was ich nicht in Anspruch nehme. Na super! Finds ne Frechheit. Gruß an die GEZ! Alles das selbe.

     
  3. zedlep sagt

    Die Gema ist das Paradebeispiel für die negativen Auswucherungen einer Demokratie. Ich habe für diese Abzocker Unternehmen nur
    Verachtung übrig.

     
  4. Verstört sagt

    Moment mal. Das verstehe ich nicht.

    Also unlizenzierte Musik aus dem Internet laden ist illegal. Das habe ich verstanden. Aber weil
    ich das aus Sicht der GEMA eh mache, zahle ich vorsorglich schonmal an die GEMA.
    Also zahle ich für eine Straftat, aber es ist immer noch illegal das zu machen, für was ich gezahlt habe. Also kann ich immer noch für was belangt werden für was ich eh schon gezahlt habe.

    Verklagt mich nächste Woche Sixt, weil ich ein Auto geliehen und bezahlt habe dafür, dass ich es auch wirklich mitgenommen habe?

    Passt das nur nicht in mein rechtsstaatliches Verständnis?

     
  5. Gast sagt

    Pissed Off Pissed Off

     
  6. SAM sagt

    Schweinerei Pissed Off

     
  7. svenson sagt

    No Das wurde und wird gerne von der GEMA verschwiegen, um gegen die PIRATEN scheinbar gute argumente für die doch so hungernden musiker in ihren villen populistisch zu verbreiten! No

     
  8. robotron sagt

    Diese Herren haben die Schonplätze der Gesellschaft , auf denen Sie
    sich es schön leben lässt .

    Mein Vorschlag ,-diese Truppe soll mal produktiv arbeiten ,damit sie
    sehen für was man bei einer Erhöhung von 1800 % arbeiten muss.

    Alle anderen ,wie die Stromkonzerne , GEZ und noch so einige
    gehören mit in den selben Topf !!!
    Manche vedienen Ihr Geld im Schlaf ,-andere malochen bis zum umfallen und hinterher genauso angeschmiert wie vorher.

     
  9. 2fast sagt

    Wenn wir es doch alle so machen könnten wie die GEMA und GEZ, dann würde ich mich jetzt zum Jugendamt aufmachen und Kindergeld beantragen immerhin bin ich ja Zeugungsfähig aber daraus wird wohl nichts…… es fehlt einfach der LAUTE und GESCHLOSSENE Protest gegen GEMA und GEZ aber sowas wird wohl so schnell nicht in unserer Medienlandschaft zu finden sein, wer sägt schon gerne an dem Ast auf dem sitzt (wenn auch über umwege)

     
  10. Dr.Snuggel sagt

    Gema und GEZ sollte man eleminieren!!!
    Dachte wir leben in einem demokratischen Staat mit Mitspracherecht ? Merke da nix von, spätestens nächstes Jahr, wenn auch noch die PFLICHTgebühren bei GEZ einsetzen. Hauptsache das Geld fließt und der dt. Bürger wieder MAL wieder abgezockt – N1 Teeth

     
  11. El Paso sagt

    Mafia Methoden …. ich kaufe dann im Ausland

     
  12. jupp sagt

    ich brauche den Stick nur für Maschinenprogramme abzuspeichern und für Fotos, warum soll ich denn Gema bezahlen?

    Das ist illegal!!!!!

    Bekomme ich denn jetzt auch Krankengeld weil ich irgendwann einmal krank bin?

     
  13. GeMa: German Mafia sagt

    Russland und Italien haben die Mafia … diese setzt sich hier nicht durch….. dachten wir immer !!!!

    Falsch gedacht, es gibt in Deutschland scheinbar legale Wege des Betrugs.

    GeMa : German Mafia

     
  14. megamacy sagt

    So, juli ist da. ich sehe nichts teureres. wo sind die 1800% ?

    Ein 64GB USB Stick kostet immer noch 24,99€….

     
    • Thomas sagt

      Das wird nicht von heute auf morgen passieren. Aber die Händler werden über kurz oder lang die Kosten für die Abgaben auf die Endkunden umwälzen!

       
  15. michael sagt

    speicher karten kaufen Grin