ADAC-Test: Neuwagen-Schnäppchen im Internet

 
Veröffentlicht am 23. September 2013 von iris 2
 
Weiterempfehlen:

Im Internet sind die Neuwagen billiger – dies hat ein Test des ADAC ergeben. Deutschlands größter Automobilclub hatte dafür die Neuwagen-Angebote auf zwölf verschiedenen deutschen Internetportalen mit denen von fünf Vertragshändlern in zehn deutschen Städten verglichen. Gesucht wurde online und offline nach einem BMW 320d, Fiat MyPanda, Nissan Qashqai, Opel Corsa und VW Golf mit genau festgelegten Konditionen.  Im Online-Bereich räumen die Anbieter teilweise bis zu 30 Prozent Rabatt auf die Neuwagen ein. Doch nicht immer sind die Lockangebote im Internet auch echte Schnäppchen.

Nutzerfreundlichkeit, Transparenz und Preise im Test

Für den Test wertete der ADAC die Nutzerfreundlichkeit, die Transparenz und die Preisgestaltungen von Online-Händlern und Autohändlern aus. Autokäufer, die ihren Neuwagen im Internet erstehen, können durchschnittlich mit 16 Prozent Rabatt rechnen. Beim Autohändler gibt es durchschnittlich Preisnachlässe von elf Prozent. Besonders gut Schnitt im ADAC-Test der Online-Händler autohaus24.de ab, der mit einem guten Kundenservice, einer bedienerfreundlichen Internetseite und mit überdurchschnittlichen Rabatten punktete.

Bei den Neuwagen-Schnäppchen ist jedoch Vorsicht geboten: der ADAC stellte fest, dass viele verlockende Angebote im Laufe des Bestell- oder Auswahlvorgangs durch verschiedene Zusatzkosten dann am Ende doch kein echtes Schnäppchen sind. Obacht ist beispielsweise geboten bei Kosten, wie die Lieferung des Neuwagens an einen vom Kunden gewählten Ort oder Kosten für die Abholung eines Wagens. Testverlierer ist der Online-Händler aiportcars24.de. Hier wurden wenig Nachlässe, eine unübersichtliche Internetseite und ein schlechter Kundenservice vom ADAC bemängelt.

Autohändler bieten Verhandlungsmöglichkeiten

Die getesteten Vertragshändler haben für die Autokäufer aber auch einige Vorteile, stellten die Tester des ADAC fest. So bietet sich hier die Möglichkeit bis kurz vor Vertragsabschluss zu handeln und nicht selten boten die Autohändler weitere Rabatte an, wenn sie darauf hingewiesen wurden, dass der entsprechende Neuwagen beim Online-Händler günstiger ist. Die Autohändler legten zudem in vielen Fällen noch Extras, wie Verbandskästen oder Fußmatten, auf ihr Angebot.

Aktuell gibt es bei Autohaus24.de einen Chevrolet-Sale mit bis zu 61% Rabatt.

 

Schreibe einen Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoLOLSillyBeautyLashesCuteShyBlushKissedIn LoveDroolGiggleSnickerHeh!SmirkWiltWeepIDKStruggleSide FrownDazedHypnotizedSweatEek!Roll EyesSarcasmDisdainSmugMoney MouthFoot in MouthShut MouthQuietShameBeat UpMeanEvil GrinGrit TeethShoutPissed OffReally PissedMad RazzDrunken RazzSickYawnSleepyDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurse

Kommentare:

  1. Schnäppchenspezialist sagt

    Wer einen wirklich günstiges neues Auto sucht, schaut bei den einschlägigen Portalen nach Neuwagen.Hier werden Tageszulassungen Angeboten, die deutlich günstiger sind als die Preise der hier erwähnten Online Autohäuser. Gerade bei Marken die aktuell nicht so im Trend liegen ( Chevrolet, Citroen, Peugeot etc) lassen sich oft noch einige Tausend Euro sparen. Einfach mal selber vergleichen. Da staunt man häufig nicht schlecht.

    Diese Internetautohäuser sind nur dann wirklich sinnvoll, wenn ich eine Individuelle Ausstattung will und diese als Tageszulassung nicht zu bekommen ist. In der Regel kann der Händler aber Vorort den Preis mit gehen.

    Alles in allem wirklich kein Hit.

     
  2. schnappschuss sagt

    das ist wohl wahr