Media Markt und Saturn verkaufen jetzt bei Ebay

 
Veröffentlicht am 17. Februar 2015 von iris 0
 
Weiterempfehlen:

media_saturn_ebay

Die beiden großen Technikhändler Media Markt und Saturn bieten ihre Ware nun auch online beim Internetauktionshaus Ebay an. Nutzer können dort mit dem „Sofort-Kaufen“-Button die Artikel aus dem regulären Sortiment zum Festpreis kaufen – ein Ersteigern ist nicht möglich. Im Ebay-Shop bietet Saturn über 40.000 Artikel und Media Markt über 50.000 Produkte.

Für Media Markt ist die Zusammenarbeit mit Ebay neu, während Saturn bereits seit zwei Jahren Sonderposten in seinem Ebay-Shop angeboten hat. Dieses Outlet bleibt zusätzlich zum regulären Shop bestehen. Vorbestellungen sind über die Ebay-Shops der beiden Technikanbieter derzeit noch nicht möglich, das gilt auch für Produkte mit längeren Lieferzeiten.

Technikhändler liefern nach Hause oder in die nächste Filiale

Media Markt und Saturn liefern die Produkte, wie von Ebay-Einkäufen bekannt, nach Hause. Auf Wunsch werden die Artikel jedoch auch in die nächstgelegene Filiale gebracht. Hier können die Pakete nach vier Tagen kostenlos abgeholt werden.

Derzeit bieten die beiden Elektrofachmärkte bei Onlinebestellungen eine Lieferung innerhalb von einer halben Stunde bis zu drei Stunden gegen eine Gebühr von zehn Euro. Bis jetzt ist das Angebot in 22 Städten in ganz Deutschland verfügbar – geplant ist ein flächendeckendes Angebot bis Ende 2015.

Media Markt und Saturn mischen den Onlinehandel auf

Die beiden Elektrofachmärkte sehen in der Erweiterung ihrer Multichannel-Strategie durch den Aufbau der Ebay-Shops ein hohes Potential mehr Kunden zu erreichen. Für die Kunden bietet der Einstieg von Media Markt und Saturn bei Ebay den Vorteil einer wesentlichen größeren Produktauswahl im Technikbereich.

Für kleinere Verkäufer sind die beiden Technikgiganten jedoch eine große Konkurrenz. Die Media-Saturn-Unternehmensgruppe machte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 21 Milliarden Euro und beschäftigt rund 65.000 Mitarbeiter. Nur sieben Prozent des Umsatzes machten die beiden Händler durch das Internet. In Zukunft soll sich das ändern, denn Firmenchef Pieter Haas will den Anteil des Online-Handels in den nächsten drei Jahren um zehn Prozent steigern.

 

Schreibe einen Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoLOLSillyBeautyLashesCuteShyBlushKissedIn LoveDroolGiggleSnickerHeh!SmirkWiltWeepIDKStruggleSide FrownDazedHypnotizedSweatEek!Roll EyesSarcasmDisdainSmugMoney MouthFoot in MouthShut MouthQuietShameBeat UpMeanEvil GrinGrit TeethShoutPissed OffReally PissedMad RazzDrunken RazzSickYawnSleepyDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurse

Kommentare:

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.