Media-Markt Onlineshop – ein erstes Fazit nach dem Start

 
Veröffentlicht am 6. Februar 2012 von Kolja 0
 
Weiterempfehlen:

Vor gut zwei Wochen hat mit dem Media-Markt Onlineshop ein weiterer Elektronikanbieter sein Angebot auf das Internet ausgeweitet, um Rivalen wie Amazon und diversen anderen Onlineshops die Stirn zu bieten.

Nachdem bereits im Oktober letzten Jahres die ebenso zum Mutterkonzern Metro gehörende Tochter Saturn ihren Webshop eröffnet hatte, präsentiert sich nun auch Media-Markt mit zahlreichen, vermeintlich preiswerten Angeboten. Europas größte Elektronikkette schrieb 2011 erstmals seit zwei Jahren rote Zahlen und begann als erste Sparmaßnahme mit dem Abbau von tausenden Stellen – nun soll das neue Webangebot wieder Geld in die Kassen spülen.

Mit zunächst rund 2500 Produkten besitzt der Shop im Gegensatz zu Amazon und Co. ein vergleichsweise kleines Angebot, das allerdings auch Software, E-Books und Musik beinhaltet – die meisten Tracks sind mit 95 Cent sogar 4 Cent günstiger als die meisten bei ITunes erhältlichen Songs. Hinsichtlich der Kosten lässt sich jedoch auch bei den Eröffnungsschnäppchen keine große Veränderung zu den gesalzenen Preisen des stationären Handels ausmachen; hier hat die Konkurrenz bis auf wenige Ausnahmen preislich die Nase vorn.

Auch führen Nutzer beispielsweise an, dass Amazon-Kunden bei Bestellungen von über 20 € keine Versandkosten zu zahlen haben – im Media-Markt Shop betragen diese standardmäßig 4,99 Euro – es sei denn, man lässt die Ware zur nächsten Filiale senden, wo diese vom Käufer abgeholt werden kann. Im Garantiefall kann diese zudem ohne zusätzlich anfallende Kosten im örtlichen Markt umgetauscht werden.

Auch bietet Media Markt eine kostenlose Beratungs-Hotline an, die man als Kunde in Anspruch nehmen kann. Ansonsten ist der Shop in der altbekannten knallroten Optik eher schlicht und einfach gehalten – nützliche Features wie Kundenrezensionen und -bewertungen sucht man hier vergebens.

Im Großen und Ganzen betrachtet stellt sich der Start des neuen Onlineshops eher als Flop heraus – in Sachen Preis, Funktionalität und Angebotspalette muss noch einiges an Defiziten beseitigt werden, wenn sich sich Media-Markt auf lange Sicht im E-Commerce behaupten will.

 

Schreibe einen Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoLOLSillyBeautyLashesCuteShyBlushKissedIn LoveDroolGiggleSnickerHeh!SmirkWiltWeepIDKStruggleSide FrownDazedHypnotizedSweatEek!Roll EyesSarcasmDisdainSmugMoney MouthFoot in MouthShut MouthQuietShameBeat UpMeanEvil GrinGrit TeethShoutPissed OffReally PissedMad RazzDrunken RazzSickYawnSleepyDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurse

Kommentare:

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare.