°

kostenlose Prepaid MasterCard + 1,2% Verzinsung @ fidor Bank

 
Veröffentlicht am 6. September 2013 von peterpan
Kategorie: Finanz-Deals
3
 
Weiterempfehlen:

Die fidor Bank bietet eine komplett kostenlose Prepaid MasterCard mit folgenden Konditionen:

0 € Ausgabegebühr
0 € Jahresgebühr
0 € Geldabheben – weltweit
max. Abhebungsbetrag am Automaten: 2.000€/Tag
Fremdwährungsgebühr: 0,49 €
kein Aufladen nötig – Kontoguthaben = Kartenguthaben
keine SCHUFA-Prüfung
2 Jahre Karten-Gültigkeit

Video zur Fidor Bank:

 

Schreibe einen Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoLOLSillyBeautyLashesCuteShyBlushKissedIn LoveDroolGiggleSnickerHeh!SmirkWiltWeepIDKStruggleSide FrownDazedHypnotizedSweatEek!Roll EyesSarcasmDisdainSmugMoney MouthFoot in MouthShut MouthQuietShameBeat UpMeanEvil GrinGrit TeethShoutPissed OffReally PissedMad RazzDrunken RazzSickYawnSleepyDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurse

Kommentare:

  1. Bewerter sagt

    Wenn ich erst Geld auf ein Konto einzahlen muss, ist das gemäß der Schilderung keine Prepaid-Karte.
    Prepaidkarten sollen in der Regel einen Schutz bieten,
    -dass der Schaden bei Diebstahl begrenzt werden kann
    -dass das Guthaben auf der Prepaid-Karte Pfändugsschutz geniesst,
    aber wie soll dieser Schutz vorhanden sein, wenn das Guthaben auf einem Konto ist?

     
  2. sedi sagt

    Ein Konto ist bei einer Prepaid Karte immer dabei.Denn von irgendwo muss das Geld was du mit der Karte ausgibst ja auch von den entsprechenden Stellen (Onlineshop usw.) abgebucht werden können.Eine Kreditkarte ist keine Geldkarte, bei der das Guthaben direkt auf der Karte gespeichert wird.

    Der Vorteil ist einfach das für diese Karte keine Schufaprüfung nötig ist und das du nur das Geld ausgeben kannst,welches du auch besitzt.Der Name KREDITkarte ist für diese Karten eigentlich falsch!

    Pfändungsschutz gibt es übrigens nur für Konten auf denen dein Gehalt,Rente oder eine Soziale Leistung wie zum Beispiel Arbeitslosengeld eingehen.Je nach Familienstand ist auf diesem Konto dann eine bestimmte Summe vor einer Pfändung geschützt (Beispiel Single 1028€) Der Betrag der über dieser Summe liegt darf gepfändet werden.Solltest du dann noch andere Konten (wie dieses hier) mit Guthaben besitzen,so sind diese pfändbar. Wink

     
  3. Carsten Pascal sagt

    Also ich war Kunde bei der Bank und wurde gesperrt / Geld weg, keine Auszahlung der Bank bis heute. In der Community dieser Bank kann man Bewertungen abgeben, Spartipps anlegen usw. und bekommt dafür einen Bonus. Ein User Koch der auch Aktien von der Bank hat, passte einen Spartipp von mir nicht und schrieb: „Wenn der User Carsten-Pascal nicht gesperrt wird bin ich weg“. Dieser User Koch hat sogar selbst Einträge dort. Er schreibt: „Ich mache 15 Euro im Monat Bonus die ich von Fidor erhalte“ Das finde ich schon abgebrüht. Nicht mal das habe ich kassiert wie Koch von der Fidor und habe selbst somit nicht alles an Bonus mitgenommen, wie der Koch. Aber wenn Koch unter Spartipp sogar schreibt das er von einer Brokerbank 50 Euro Guthaben erhalten hat und dafür Fidor Aktien kaufen möchte, finde ich das schon der HIT wenn er schreibt, dann beantrage ich für die Fidor Hauptversammlung eine Eintrittskarte und da gibt es kostenloses Essen und Trinken. ########## Wie gesagt mein Konto wurde wegen einem Spartipp über kostenlose Produkte eines Versandhandel von Koch bemängelt. ############ Darauf wurde mein Konto gesperrt und habe erst danach Geldanfragen gestellt die keinen Sinn ergaben wie die von Herrn Koch ständig.
    Durch eine Sicherheitslücke die die Bank hat und selber vom Kundenservice Mitarbeiter zugegeben wurde, hat diese Bank große Probleme mit Buchungen auf dem Konto. Egal ob Lastschriften die einfach ohne Gründe zurückgegeben werden, Bonus Gutschriften nicht immer erfolgen oder andere Dinge, was selbst in der Community zu lesen ist, von vielen anderen Unzufriedenen Kunden. Auszug: Der Kundenberater Dennis H. am 05.02.2014 20:24:58: zum Beitrag vom 05.02.2014 17:37:37 , „jedoch hatte Carsten-Pascal eine Lücke aufgedeckt, die es zu schließen galt. Wir haben gehandelt“ Aber wie hat Fidor gehandelt?? Einfach nur mein Konto geschlossen! Ist das ein Handel einer Bank? Und die Lücke?
    Zuvor waren meine Fragen und Spartipps ganz normale Fragen, bis Herr Koch sich einmischte und seine Macht als Aktionär der Bank Beweisen wollte. Eine AUSZAHLUNG meines GUTHABENS erfolgte bis heute nicht von der Fidor Bank. Geld ist wohl weg. Finger weg von dieser Bank. Und das auch noch alles Ohne eine schriftliche Kündigung der Bank.