°

am Wochenende wieder kostenlos Artikel bei eBay als Auktion einstellen !

 
Veröffentlicht am 28. März 2013 von peterpan
Kategorie: eBay Deals | Kostenlose Deals
22
 
Weiterempfehlen:

Wieder da!
Jetzt euren Kram bei ebay verkaufen! Nur am Samstag, 6. Oktober bis Sonntag, 7. Oktober 2012 0,00€ Angebotsgebühr!!!

Für bis zu 100 Auktionen pro Account auf eBay.de mit einem Startpreis von 1,01 EUR oder höher.

Nur für private Verkäufer!

 

Schreibe einen Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoLOLSillyBeautyLashesCuteShyBlushKissedIn LoveDroolGiggleSnickerHeh!SmirkWiltWeepIDKStruggleSide FrownDazedHypnotizedSweatEek!Roll EyesSarcasmDisdainSmugMoney MouthFoot in MouthShut MouthQuietShameBeat UpMeanEvil GrinGrit TeethShoutPissed OffReally PissedMad RazzDrunken RazzSickYawnSleepyDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurse

Kommentare:

  1. haemplz sagt

    Wenns ja auch mal 0€ Verkaufsprovision gäbe. Das ist ja immer das was richtig reinhaut. Verkaufen auf eBay macht langsam keinen Spaß mehr.
    9% Provision + Paypal gebühren ist echt zu viel

     
  2. Bender sagt

    Verkaufe nur noch über Kleinanzeigenmärkte und das sehr erfolgreich. Die Kombination aus Stuffle.it, lokalen Kleinanzeigenseiten und ebay reicht meistens schon um einen Käufer zu finden. Außerdem finde ich es immer gut, wenn der Käufer den Artikel vorher angucken kann. Ich hab es bei ebay schon so oft gehabt, dass nach dem Versand rumgemeckert wird…

     
  3. ohkai sagt

    Über eBay direkt verkaufe ich auch nichts mehr. Ist mir dort zu blöde geworden. Wie „Haemplz“ schon sagt, schön wäre mal eine 0€ Verkaufsprovision.

     
  4. Gunnar sagt

    Hat von euch schon mal jemand was bei hood.de verkauft? Dort gibt es ja keine Gebühren…

     
    • teka sagt

      Ja, hab dort schon mehrere Sachen verkauft. Einziger Nachteil: Man muss mitunter viel Geduld haben, bis endlich mal einer bietet bzw. den Sofortkauf-Button betätigt. Also lieber nicht mit 1 € anfangen, sondern schon ungefähr die Schmerzensgrenze als Startwert angeben Wink

       
  5. quast07
    quast07 sagt

    aber auch nicht allzuviele Kaufinterressenten! -ebay ist nun mal der Platzhirsch

     
  6. peterpan
    peterpan sagt

    Dieses Wochenende wieder möglich, bitte nach oben Shock

     
  7. manfred sagt

    Das ist kein Deal, ebay erhebt viel zu Hohe Gebühren!!!

     
    • Jonas sagt

      Die müssen ja auch von was leben Grin

       
  8. Matze204 sagt

    dieses Wochenende wieder möglich….also mal zu den kommenden nehmen. Danke Wink

     
  9. Heinz sagt

    „Für bis zu 100 Auktionen pro Account auf eBay.de mit einem Startpreis von 1,01 EUR oder höher.“

    Wenn man einen Mindestpreis macht, dann zahlt man dennoch Gebühren. Also nix mit: „…oder höher“

     
  10. Anon sagt

    Mindestpreis != Startpreis

     
  11. Heinz sagt

    Ach komm doch ned mit Mathe..

    Sag mit lieber wie ich 5 Euro Startpreis eingebe, wenn da steht: „..oder höher“. Na?

     
  12. Sandy sagt

    Ebay ist echt verdammt teuer, und Rechte hat man auch nicht viele.
    Verkäufer dürfen nicht mehr schlecht bewerten, Käufer zahlen Spät oder garnicht, und nerven dann wo der Artikel bleibt, obwohl man direkt nach zahlungseingang versendet… Keiner Liest, was schon drinnen steht…
    Post und Hermes können nicht Beamen!
    Paypal ist teuer und nur versichert möglich, sonst wird man als verkäufer gern betrogen, daß unversichert angeblich nicht angekommen ist…
    Leider ist ebay Marktführer.
    Währe Ebay günstiger, währe das alles ok.
    Angebotsgebühren auf 0 und Provision auf 2% währe klasse… weil die ja auch leben müssen.
    9% ist zu viel!

     
  13. Lilalustbaer sagt

    Ebay sollte gratis sein. Von was die leben sollen? Gebühren für gewerbliche Händler und Werbung. Die kleinen Privaten die ab und zu mal was reinsetzen und wo man noch ein Schnäppchen machen kann, die werden abgezockt. Es nervt auch, dass gewerbliche Ramschhändler wirklich alles aufkaufen, wenn der Preis stimmt. Die treiben den Preis nur in die Höhe um Profit zu machen. Bei ebay verkauf ich nur noch etwas, wenn ich nicht zum Sperrmüll fahren will und die Hoffnung habe, dass es jemand für nen Euro kauft und mir abholt bzw. entsorgt. Ansonsten ist der Weg zum Mülleimer für mich einfacher als zur Post nur damit andere verdienen. Ach war das früher mal schön..

     
  14. flipper sagt

    ebay ist schon längst nicht mehr das was es war, viel zu teuer und einen schlechten unbrauchbaren Service falle es zu Problemen kommt….diese Aktion hier ist Augenwischerei….die Gebühren werden nach dem Kauf fällig , zwar keine Einstellgebühren aber vom Verkauf und die sind viel höher zumal es sich hier um Auktionen und nicht um einen Direktverkauf handelt

     
  15. 98 sophia sagt

    Ebay macht TV Werbung und die Werbung in TV ist sehr teuer für Ebay .
    Die bezahlt Natürlich nicht Ebay sondern die es zum verkauf nutzen .

     
  16. peterpan
    peterpan sagt

    @ admins: nach oben damit

    dieses wochenende wieder kostenlos einstellen, auch festpreis artikel.

     
  17. Björn sagt

    Hab heute im Radio gehört, dass es an diesem Osterwochenende wieder bis zu 100 kostenlose eBay Anzeigen geben soll.

     
    • admin sagt

      Danke!

       
  18. Stefsl sagt

    Ist ab heute schon aktiv!

     
  19. KM sagt

    Schliesse mich den Aussagen der hohen Verkaufsprovisionen an, hat jemand Alternativen?