°

3GB extra Dropbox-Speicher geschenkt, Neukunden bekommen aktuell 5,5 GB Speicherplatz fix

 
Veröffentlicht am 17. April 2012 von gruengott
Kategorie: Kostenlose Deals | Sonstige Deals
6
 
Weiterempfehlen:

– Neukunden können sich über den „zum Angebot“ Link 5,5GB Speicherplatz sichern. Die Aktion gilt aber nur für kurze Zeit!
– Die 3GB Zusatzspeicher bekommt man so:
Aktiviert die Funktion „Import Pictures and Videos“
= 500GB Speicher gratis dazu
+ ladet einfach bis zu 2,5GB Fotos hoch. Wenn ihr die 2,5 GB erreicht habt, könnt ihr wieder alles löschen. Die 2,5GB bleiben euch erhalten. Natürlich nicht nur für Fotos…

 

Schreibe einen Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoLOLSillyBeautyLashesCuteShyBlushKissedIn LoveDroolGiggleSnickerHeh!SmirkWiltWeepIDKStruggleSide FrownDazedHypnotizedSweatEek!Roll EyesSarcasmDisdainSmugMoney MouthFoot in MouthShut MouthQuietShameBeat UpMeanEvil GrinGrit TeethShoutPissed OffReally PissedMad RazzDrunken RazzSickYawnSleepyDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurse

Kommentare:

  1. gruengott sagt

    Achja, ladet ihr „nur“ 1GB hoch und löscht diese dann wieder, werden euch natürlich die 1GB geschenkt. Maximum sind halt 2,5GB + die 500 für die Aktivierung der Funktion.

     
  2. Kurtchen sagt

    Wer zeitgeistkonform den ganzen Datenschutzquatsch heutzutage ohnehin für Tinnef hält, wird hier sicher gut und günstig bedient.

    Lediglich die Nutzung der dropbox am Arbeitsplatz und im geschäftlichen Bereich überhaupt sollte man sich aber wirklich verkneifen, das kann sonst richtig teuer werden.

     
    • Patrick
      Patrick (Liveshopping-Team) sagt

      Wieso? Klär mich auf!

       
      • Kurtchen sagt

        Die dropbox-Server stehen in den USA, für sie gilt US-Recht incl. patriot act mit entsprechenden Zugriffsrechten. In den Geschäftsbedingungen erklärt man sich damit einverstanden, sämtliche Rechtsstreitigkeiten allein vor amerikanischen Gerichten in den USA zu führen.

        Für deutsche Unternehmen aber gilt das Bundesdatenschutzgesetz, sie haften dafür, dass auf Kunden-, Lieferanten- und Mitarbeiterdaten nicht von unbefugter Seite zugegriffen werden kann. Man darf deshalb die Daten also z.B. nicht in der dropbox für alle Mitarbeiter im Außendienst bereitstellen. Das ist ein grundsätzliches Problem beim cloudcomputing. Hier sind zahlreiche zusätzliche Maßnahmen erforderlich.
        Ich habe neulich mit einem Angestellten gesprochen, der fristlos entlassen werden sollte, weil er -in bester Absicht- Arbeit mit nach Hause nehmen wollte
        und die entsprechenden Dateien in die cloud packte. Das allerdings hätte er nicht machen dürfen, weil hier firmenrelevante Daten und Betriebsinterna betroffen waren. Die Kündigung wurde zum Glück zurückgezogen, es blieb bei einer Abmahnung.

        Für private Nutzung ist das Angebot sicher überlegenswert.

         
  3. mike4k sagt

    Wo und wie wird die Funktion “Import Pictures and Videos” aktiviert?

    PS: es sind sicherlich 500MB und nicht 500GB gemeint… Wink